7. März 2010

Symposion


Nach der Rückkehr von unserem kurzen Besuch von Freunden in Indien und einer anregenden Runde mit 11 Journalisten, die ihre Sicht des Nahost-Konflikts mit rund 30 Teilnehmenden teilten, fand ich beim Stöbern in den alten Ausgaben der NZZ diese Abbildung von Platons Gastmahl in einer Darstellung von Anselm Feuerbach (1869).

Diese Atmosphäre des Teilens in einer gastfreundlichen Umgebung inspiriert mich für das von mir vorbereitete Symposion: "Das Eine und die vielen Wege - transkonfessionelle Spiritualität und kollektiver Bewusstseinswandel" in der Villa Unspunnen. Möge es uns gelingen, dem Potenzial einer globalen Spiritualität als Katalysator in der Evolution des kollektiven Bewusstseins auf die Spur zu kommen. Jetzt anmelden! Es sind noch Plätze frei!

1 Kommentar:

Alexandra hat gesagt…

Lieber Hans
Vor einigen Monaten habe ich Sie, d.h. die MP3 Ihres Vortrags “Mit klarem Kopf, warmem Herzen und kraftvolllen Händen“ zum ersten Mal gehört und seitdem gehen Sie mir nicht mehr aus dem Herzen. Die Schlichtheit Ihrer Worte wärmt und weckt Sehnsucht. Ich freue mich auf das Symposium in Wilderswil am nächsten Wochenende!
Herzlich, Alexandra